Stöbern Sie durch unsere Angebote (43 Treffer)

Synergon 163 Rheum Tropfen, 20 ml
8,65 €
Reduziert
6,36 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierungsanleitung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: 3x tgl. vor dem Essen 15 Tropfen in warmem Wasser oder Tee, Kleinkinder: 5-8 Tropfen. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsstörungen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Gegenanzeigen: Chininüberempfindlichkeit. Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Synergon 163 Rheum Tropfen, 50 ml
15,40 €
Sale
12,00 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierungsanleitung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: 3x tgl. vor dem Essen 15 Tropfen in warmem Wasser oder Tee, Kleinkinder: 5-8 Tropfen. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsstörungen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Gegenanzeigen: Chininüberempfindlichkeit. Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk- oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Hepa Gel 30 000 I.E. Lichtenstein, 1000 g
75,99 €
Sale
68,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei: akuten Schwellungszuständen nach stumpfen Traumen, z.B. bei Prellungen, Blutergüssen. Nebenwirkungen: In Einzelfällen allergische bzw. pseudoallergische Reaktionen (Vasculitis allergica). Anwendung: 2-3 mal täglich dünn und gleichmäßig auf das Erkrankungsgebiet für ca. 1-2 Wochen auftragen. Wirkstoff: Heparin-Natrium. Zusammensetzung: 100 g Gel enthält: Arzneilich wirksamer Bestandteil: Heparin-Natrium 30.000 I.E. Sonstige Bestandteile: Editinsäure Dinatriumsalz 2H2O, Propan-2-ol, Carbomer 980, Poly(oxyethylen)-7-glycerol-(mono,di)alkanoat (C8-C18), Polysorbat 80, Glycerol 85%, Natriumhydroxid, Rosmarinöl, Citronellöl, Kiefernnadelöl, gereinigtes Wasser.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Infi-Eupatorium-Injektion N Ampullen, 10X1 ml
17,47 €
Reduziert
13,75 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippale Infekte. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Parenteral 1 ml Injektionslösung täglich bis 1-mal wöchentlich i.c, s.c., i.m. oder i.v. injizieren. Infi-Eupatorium-Injektion N sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Wochen angewendet werden. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Nach Anwendung kann außerdem verstärkt Speichelfluss auftreten, das Mittel ist dann ebenfalls abzusetzen. Wechselwirkungen: Keine Wechselwirkungen bekannt. Gegenanzeigen: Infi-Eupatorium-Injektion N darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, z.B. Echinacea (Sonnenhut), oder gegen Korbblütler angewendet werden.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Infi-Lachesis-Injektion N Ampullen, 10X1 ml
16,72 €
Reduziert
13,16 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Parenteral 1 ml Injektionslösung täglich bis 1-mal wöchentlich i.m. oder i.v. injizieren. Infi-Lachesis-Injektion N sollte ohne medizinischen Rat nicht länger als 3 Wochen angewendet werden. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Wechselwirkungen: Keine Wechselwirkungen bekannt. Gegenanzeigen: Infi-Lachesis-Injektion N ist bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, z.B. Echinacea (Sonnenhut), oder gegen Korbblütler sowie gegen Formica rufa (Rote Waldameise) nicht anzuwenden. Nicht anwenden bei Diabetes mellitus. Aus grundsätzlichen Überlegungen darf Infi-Lachesis-Injektion N nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Infi-Betula Tropfen, 50 ml
14,60 €
Sale
11,24 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: 3-mal täglich 10 Tropfen, in akuten Fällen alle 2 Stunden 10 Tropfen einnehmen. Das Arzneimittel sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als acht Wochen eingenommen werden. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wechselwirkungen: Keine Wechselwirkungen bekannt. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen ´Echinacea´ (Sonnenhut), Taraxacum officinale (Löwenzahn) oder andere Korbblütler. Zusammensetzung: 10,0 ml enthalten: Arctostaphylos uva-ursi (Bärentraube) Dil. D2 0,6 ml; Betula pendula e foliis (Birkenblätter) Ø 3,0 ml; Cytisus scoparius (Spartium scoparium) (Besenginster) Dil.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Infi-Eupatorium-Injektion N Ampullen, 50X1 ml
65,50 €
Sale
58,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippale Infekte. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Parenteral 1 ml Injektionslösung täglich bis 1-mal wöchentlich i.c, s.c., i.m. oder i.v. injizieren. Infi-Eupatorium-Injektion N sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Wochen angewendet werden. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Nach Anwendung kann außerdem verstärkt Speichelfluss auftreten, das Mittel ist dann ebenfalls abzusetzen. Wechselwirkungen: Keine Wechselwirkungen bekannt. Gegenanzeigen: Infi-Eupatorium-Injektion N darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, z.B. Echinacea (Sonnenhut), oder gegen Korbblütler angewendet werden.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Synergon 114 Calcium fluoratum N Tropfen, 50 ml
15,40 €
Sale
12,00 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Dosierungsanleitung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet: 3-4x tgl. 15-20 Tropfen in Flüssigkeit. Nebenwirkungen: In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsstörungen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut wurden Haut- ausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. Hinweis: Bei der Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen einen der Wirk-oder Hilfsstoffe oder gegen Korbblütler. Aus grundsätzlichen Erwägungen nicht anwenden bei progredienten Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukosen, Kollagenosen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion und anderen Autoimmun-Erkrankungen.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot
Johanniskrauttee Filterbeutel, 20X2 g
3,30 €
Rabatt
2,84 € *
zzgl. 4,50 € Versand

Anwendungsgebiet Johanniskraut ist ein pflanzliches Beruhigungsmittel. Dieser Arzneitee wird zur Unterstützung der Behandlung von nervöser Unruhe und Schlafstörungen angewendet. Achtung bei der Einnahme mit anderen Arzneimitteln: Bei der Einnahme von Johanniskrautpräparaten wurden in Einzelfällen Wirkungsabschwächung anderer Arzneimittel beobachtet. Sollte Ihnen die Einnahme anderer Arzneimittel verordnet worden sein, fragen Sie bitte Ihren Arzt, ob die Einnahme dieses Johanniskraut-Arzneimittels möglich ist. Dazu gehören folgende Arzneistoffe: Arzneimittel zur Unterdrückung von Abstoßungsreaktionen gegenüber Transplantaten, wie Ciclosporin, Tacrolimus zur innerlichen Anwendung oder Sirolimus; Arzneimittel zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS, z. B. Proteinase-Hemmer wie Indinavir, Non-Nucleosid- Reverse-Transcriptase-Hemmer wie Nevirapin; Zytostatika wie Imatinib oder Irinotecan (mit Ausnahme von monoklonalen Antikörpern); Arzneimittel zur Hemmung der Blutgerinnung wie Phenprocoumon oder Warfarin; Theophyllin Digoxin Verapamil Simvastatin Midazolam Hormonelle Empfängnisverhütungsmittel andersartige Mittel gegen Depression wie Amitriptylin und Nortriptylin Dosierung und Art der Anwendung: Soweit nicht anders verordnet, werden regelmäßig morgens und abends 1 2 Tassen des wie folgt frisch bereiteten Tees getrunken: 1 Aufgussbeutel Johanniskraut wird mit siedendem Wasser (ca.

Anbieter: Apotheke apo-rot
Stand: 10.07.2019
Zum Angebot